malerfachbetrieb
willi heilmann+sohn

flößaustraße 159
90763 fürth
telefon 0911/70 75 72
telefax 0911/78 54 89
info@maler-heilmann.de

 

Historie

Wir blicken auf eine lange Firmengeschichte zurück. Seit 1920 haben wir uns einen hervorragenden Ruf in Fürth und in der Metropolregion Nürnberg erworben. Nach wie vor und bereits in der 4. Generation wird das Unternehmen als Familienbetrieb geführt. Das heißt für unsere Kunden: persönliche Beratung, direkter Kontakt zum Ansprechpartner, exzellente Qualität und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Einige Stationen unserer Firmengeschichte:

lukas-heilmann-bild 1920
Gründung des Unternehmens in Fürth durch Lukas Heilmann. Es gelingt ihm, mit dem allernötigsten Handwerkszeug, aber reichlich Geschick und künstlerischen Fähigkeiten einen florierenden Betrieb aufzubauen. Hier können Sie sich unsere Gründungsurkunde ansehen.
1946
Willi Heilmann sen. hat den Krieg unversehrt überstanden. Er legt in Nürnberg die Meisterprüfung ab. Der Firmenname lautet nun „Lukas und Willi Heilmann“
60er Jahre
Der Betrieb wächst und umfasst bis zu 30 Malergesellen. Zahlreiche Lehrlinge werden ausgebildet. 12 der Gesellen legen erfolgreich die Meisterprüfung ab.
Willi Heilmann jun. 1967
Nach dem Tod von Firmengründer Lukas Heilmann steigt Willi Heilmann jun. in die Firma ein.
1969
Willi Heilmann jun. absolviert an der Meisterschule Nürnberg seine Meisterprüfung.
1993
Willi Heilmann sen. zieht sich aus der aktiven Geschäftstätigkeit zurück. Willi Heilmann jun. wird alleiniger Inhaber des Unternehmens. Die OHG wird aufgelöst und in eine Einzelunternehmung umgewandelt.
Juniorchef Jörg Heilmann 2001
Jörg Heilmann, Sohn von Willi Heilmann jun., tritt in das Unternehmen als Teilhaber ein. Er legt auf der Akademie in Stuttgart die Prüfung zum Maler- und Lackierermeister und staatlich geprüften Fachwirt ab. Durch die Teilhaberschaft wird aus der Einzelunternehmung die „Willi und Jörg Heilmann GbR“. Weiterhin ist er nach dem Amt des Protokollsführers, seit 2009 Lehrlingswart der Malerinnung Fürth Stadt und Land und seit 2011 stellvertretender Obermeister der Fürther Maler- und Lackiererinnung.
2012
Willi Heilmann jun. tritt aus dem Unternehmen aus, steht aber weiterhin als Berater für die Geschäftsleitung zur Verfügung. Jörg Heilmann wird als eingetragener Kaufmann Alleininhaber der neuen Einzelunternehmung. Der Firmenname willi heilmann + sohn bleibt unter dem Zusatz „inh. jörg heilmann“ erhalten.
2014
Im Verbandswesen wird Jörg Heilmann neben seiner Tätigkeit als Lehrlingswart und stellvertretenden Obermeisters der Malerinnung Fürth im November zum Bezirksinnungsmeister des Regierungsbezirks Mittelfranken gewählt.